Branding

«

»

Jan
19

Glanzvoller Jubiläumsfasching in Bad St. Leonhard

 

45 Jahre Faschingsgilde Bad St. Leonhard mit „Bombenprogramm…“

Text, Fotos und Videos: Josef Emhofer

[video width="640" height="480" wmv="http://emhofertv.kleinezeitung.at/files/2018/01/Only-You.wmv"][/video]

 

 

 

 

 

 

 

 

Das altehrwürdige Kulturheim erbebte in seinen Grundfesten, als die Faschingsgilde Bad St. Leonhard mit Gildenpräsident Erich Schatz zur Vorpremiere lud. Unter den zahlreichen Gästen befand sich auch Kärntnes LHStv. Dr. Gaby Schaunig, welche sich auch bestens amüsierte. IMG_6277Aber bevor es los ging, ließ Altprinz und Vzbgm. Dieter „Badido“ Dohr, gemeinsam mit Stadtrat Siegi Gugl eine Laudation auf das närrische Treiben der Leonharder Gilde vom Stapel und bekräftigte dies mit einer Ehrenurkunde für die Gilde und einer Ehrenurkunde für Präsident Erich Schatz, sowie einem Präsent aus der Gemeindekasse.IMG_6316 IMG_6726Zu den Klängen der Big-Band der Stadtkapelle Bad St. Leonhard , geleitet von Othmar Lichtenegger,ging es dann gleich so richtig, gemäß dem Motto „Lei Blau“ los und das Zwerchfell des närrischen Publikums wurde gehörig massiert. Saalsprecher Präsident Erich Schatz konnte ein Highlight nach dem anderen ankündigen. Zuerst machte die Damengarde,IMG_6316c in der Choreographie von Michaela Schatz und Corinna Mellunig ihre Aufwartung, bevor

Fritz Huber in einer Bombenrolle mit selbstgefertigten Karrikaturen

Fritz Huber in einer Bombenrolle mit selbstgefertigten Karrikaturen

Fritz Huber als „Leonhar – da – Vrici“ kaltschnäuzig und messerschaft mit der Hohen Politik abrechnete und dabei keinen ungeschont ließ.IMG_6563a Natürlich gehört auch eine Persiflage auf eine ORF-Sendung in das Programm, deswegen nahm man „Guten Morgen Leahard“ gehörig auf die Schaufel.

v.l.n.r.: Werner Pichler, Isabell Schlatte und Markus Sturmer

v.l.n.r.:
Werner Pichler, Isabell Schlatte und Markus Sturmer

Daraufhin konnte man in eine Schuklasse schauen, wo es auch sehr lustig zuging.

v.l.n.r.: Daniel Schriefl, Fritz Scheiber und Chorleiter Bernhard Schultermandl

v.l.n.r.: Daniel Schriefl, Fritz Scheiber und Chorleiter Bernhard Schultermandl

Glanzvolle Schlussnummer vor der Pause, der MGV Bad St. Leonhard, der die Großen der Welt antanzen und singen ließ, bestens begleitet von einer hervorragend agierenden Bühnenband.IMG_6740 Nach der wohlverdienten Pause ließ die Männergarde, IMG_6767einstudiert von Michaela Schatz und Corinna Mellunig, die Damenherzen höher schlagen. Der Kleinkunsthöhepunkt des Abends ging aber eindeutig an

Hans und Hubert Karner

Hans und Hubert Karner

„Karner & Karner“, denn da blieb kein Auge mehr trocken.IMG_6885 Die Garde brillierte noch einmal mit den „Sixties“ und der Showblock ließ wahrlich keine Wünsche mehr offen. Als Höhepunkt dabei die Moderatorin desselbenIMG_6908 Ulli Lackner. Die karnevalistische Leihgabe aus Wolfsberg, durch AMS-Vermittlung auf die Bühne des Leonharder Faschings geholt, begeisterte durch Wortwitz, gute Stimme und ein großes komödiantisches Talent, da stimmte einfach alles. Unter dem Motto „Oldies but Goldies“  folgte ein Ohrwurm dem anderen.  Wie immer bei den Leonharder Sitzungen stimmten auch Licht und Ton bestens. Die Regie des außerordentlich kurzweiligen und humorvollen Programmes lag in den Händen von Vizepräsident Oscar Schinogl.IMG_6189 Und dies alles wird überstrahlt von einem „strahlenden“ Prinzenpaar. Eine bildhübsche Prinzessin, Veronika I. Pfeiffer, ihres Zeichens Jus-Studentin und ein „G’standener Prinz“ Hubert II. Trippolt, im „Privatleben“ Obmann der Stadtkapelle und KFZ-Händler. Natürlich ging auch ein Ordenregen auf die Leonharder nieder. Herausragend die Auszeichnung mit dem Großen Bundesverdienstorden an Franz Schlatte, das Mädchen für alles, auf – vor – ober – unter und hinter der Bühne, und der Gardeorden in Gold an Michaela Schatz, durch Martin “Daxi” Daxkobler, seitens des BÖF (Bund Österreichischer Faschingsgilden).

 

Und zu hören war:

Basti fantasti – oder Austrian Wunderwuzzi heißt es dann glei, ohne Studienabschluss aber mächtig in der Partei, eigentlich hat er ja nur als Klassensprecher kandidiert, aber wie man weiß, ist das Ganze dann eskaliert.

(Fritz Huber – Leonhar – da – Vrici)

Fragt der Sohn den Vater: Du was ist ein Transvestit. Darauf dieser: „Frog de Mama, der waß es bestimmt…

(Derselbe)

Was haben Sultaninen und die neue Bundesregierung gemeinsam. Sie sind kernlos…

(Derselbe)

 

Ein Mann hat seiner Frau zum Hochzeitstag eine Reise nach China geschenkt. Die war sehr erfreut und fragte: Wenn du mir jetzt schon zum Hochzeitstag eine Reise nach China schenkst, was bekomme ich dann zur „Goldenen“ Da hole ich dich wieder ab.

(Hubert und Hans Karner in „Karner & Karner)

Bestellt eine Frau ein Taxi. Sie fragt den Chauffeur was es denn koste. Darauf dieser 20,–. Nun fragt die Frau was kostet es wenn mein Mann auch mitfährt? 20,–. Daraufhin sie zu ihm: Ich habe dir schon immer gesagt, dass du nichts wert bist…

(Dieselben)

Der Vater geht mit dem Sohn in den Zoo. Dort sagt dieser gleich: Schau Papa, was für ein lieber Affe hinter der Scheibe sitzt. Darauf schimpft ihn sein Vater: A Ruah is, dos is erst de Kassa.

(Dieselben)

 

Hertha Schlatte als Resi Sorglos in „Guten Morgen Leahard..“

Aus Richtung Moskau kommt das Tief Vladimir, vom Atlantik das Tief Donald und dos bringt a frostige Abkühlung. Dauert aber net long, wal aus dem Fernen Osten kommt raketenartig das Hoch „Kim“ noch und i konn eich sogn, do gibt’s garantiert a bombiges Wetter..

 

Oskar Schinogl und Franz Dohr in „Guten Morgen Leahard..“

Währen meiner Studienzeit habe ich gemerkt, dass ich gemobbt wurde. Ja und wie hat sich das geäußert. Mich hat einfach keiner angegrapscht – am liebsten hätte ich alle angezeigt.

 

Ihn die Schule geh i gärn – (Isabell Schlatte, Harald Rutrecht, Werner Pichler und Markus Sturmer)

Warum heiß unsere Sprache eigentlich Muttersprache? Weil der Papa nichts zum Reden hat.

Frau Lehrerin, kann man für etwas was man nicht gemacht hat bestraft werden. Natürlich nicht.

Na gut, ich habe keine Aufgabe gemacht.

(Dieselben)

Was ist das für eine Zeit? Ich bade, du badest, er sie es baden – Samstag, am Abend.

(Dieselben)

Frau Lehrerin, der Kevin hat mir meine Wurstsemmel gestohlen. Mit Absicht? Na, mit Käs und Gurkerl

(Dieselben)

Was ist der Unterschied zwischen Schule und Lidl, Lidl lohnt sich…

(Dieselben)

IMG_7109

Die Mitwirkenden:

Garde – Michaela Schatz, Evelyn Sturmer, Gerlinde Rutrecht, Silke Schmerlaib, Ingrid Stürzenbecher, Mathilde Zöhrer

Guten Morgen Leahard – Oskar Schinogl, Franz Dohr, Gerhard Penz, Viktor Schmerlaib, Josef Reiterer, Kerstin Schriefl, Hertha Schlatte, Franz Stoni

Ihn di Schul geh i gärn – Isabell Schlatte, Harald Rutrecht, Markus Sturmer, Werner Pichler

Männergarde – Markus Sturmer, Harald Rutrecht, Gerhard Penz, Werner Pichler, Viktor Schmerlaib, Harald Melcher, Rene Regenfelder, Helmut Stimpfl, Fritz Huber

Showblock – Ulli Lackner, Johann Pichler, Franz Dohr, Franz Stoni, Alfred Amberger, Franz Schatz, Patrick Traußnig, Michaela Schatz

Ton- und Beschallungstechnik – soundforgemusic – Benjamin Schrunner, Patrick Traußnig, Horst Schüssler

Kulissentechnik – Franz Schlatte, Claudia Schlatte

Bühnenbild – Fritz Huber, Karin Huber, Helmut Stimpfl, Renate Stimpfl

Bewirtung – Dagmar, Florian und Kathi Scheichenbauer mit ihrem Team

Maske und Frisuren – Birgit Schüssler, Tina Schüssler, Maria Knezevic

Text unterstützung – Hans Glatzl, Wolfgang Uhl, Josef Kantor

Bühnenband – Manfred Bäck, Charly Lax, Josef Kantor, Bernd Tripolt

Und do hätt ma no a paar Videos:

Only You

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>