Branding

Aug
21

Der 40. Siebendinger Kirchtag war wetterfest

Der 40. Siebendinger Kirchtag startete feucht und endete fröhlich

IMG_5488

 

Text, Fotos und Videos: Josef Emhofer

IMG_5493

Der 40. Siebendinger Kirchtag trotzte dem Schlechtwetter. Die Kirchtaggeher ließen sich ihre gute Laune dadurch nicht verderben und füllten das Festzelt.DSC00019 Zu den Klängen von „Lavanttal Sound“ erreicht das Stimmungsbarometer bald seinen Höhepunkt und das DSC0038brilliante Feuerwerk von „Feuerwerke Jürgen Keuschnigg“ ließ den Abend exzellent aus klingen.

IMG_5490

Am Tag darauf feierte man in der Filialkirche Siebending die Festmesse mit Vikar Pater Anselm Kassin. Hernach erfolgte der Umgang, mit einem stilecht getragenen „Frauenbild“.IMG_5501 Die sehr schöne gesangliche Gestaltung oblag den „Reisberger Sternsingern“.IMG_5531 Beim Frühschoppen spielte „VolXsound“ , diesmal in Trioformation groß auf. PGR Obmann Franz Preithuber ließ den Siebendinger Kirchtag Revue passieren und gedachte an den damaligen PGR-Obmann Franz Prentner vlg. Spitzer, welcher das Fest ins Leben rief. IMG_5475Ebenso auch des unvergesslichen Heinrich Jäger, auf dessen Initiative das Feuerwerk, für welches noch immer fleißig und gerne gespendet wird, zurückgeht. IMG_5581Sein besonderer Gruß galt auch den Ehrengäste, welche zum Jubiläum gratulierten. Allen voran NR Wolfgang Knes, Vzbgm. Gerald Edler, Stadträtin Maria Knauder und AK-Bezirksstellenleiter Jürgen Jöbstl. Unter den zahlreichen Festgästen auch WKO-Bezirksobmann Gerhard Oswald, Teamcoach Philipp Kappler vom Team-Kurz und IMG_5623Sängergauobmannstellvertreter Johann  Grassauer. Den flotten Frühschoppen moderierte Reinhard Fritzl, bestens begleitet von „VolXsound“ und den IMG_5637Musikschülern von Christian Theuermann von der Musikschule St. Stefan.

Und hier noch zwei Videos:

Aug
19

Das 18. Gackern verabschiedete sich mit neuem Besucherrekord

Neuer Gackernrekord steht fest

Text, Fotos und Videos: Josef Emhofer

Die Veranstalter, der Verein „St. Andräer Geflügelfest“ mit Obmann und WECH-Geschäftsführer Karl Feichtinger kann sich über einen neuen Gackernrekord mit 80000 Besuchern, welche auf der Loretowiese um die Wette scharrten, freuen. „Aufgrund des ausgzeichneten Wetters und des perfekten und passenden Angebotes,  welches auch zahlreiche Neuerungen enthielt, gelang es uns den Rekord zu brechen“, so Feichtinger. emhofergackernyvonneBBei den Geflügelgerichten waren die Klassiker wie Backhendl, Grillhendl und die Chicken-Wings wieder klar vorne, verriet Stefan Reichel, der Sprecher der Gackernwirte. Für das perfekte Rahmenprogramm sorgten Anton Meyer und seine Tochter Elisabeth Meyer. emhofergackernmeilensteinDMusikalischer Höhepunkt war „Meilenstein“. Sehr publikumswirksam natürlich wieder dieIMG_3792 „Highlander“ wo bei den Damen die „No Names“ und bei den Herren „Max-Mix“ den Sieg davontrugen. Als sehr publikumswirksam zeigte sich auch derIMG_4891 1. internationale Krähwettbewerb, welcher heuer in St. Andrä erstmals auf der Loretowiese, mit starken Unterstützung aus Göcklingen abgehalten wurde. So gackerten Claudia und Gerhard Hofmann, gemeinsam mit Moderator Reinhard Fritzl um die Wette. Den Sieg holte sich im Einzelwettbewerb Karin Wasserbacher vom Gasthof Deutscher, während bei den Gruppen „Die Arling-Hennen“ eine Sache für sich waren.IMG_2642 In der prominent besetzten Jury auch Elisabeth Köstinger. Die Modeschauen sorgten für ein würdiges Gackernfinale. Den Anfang macht das14375_042 Modenhaus Strohmaier aus Weitensfeld mit seinen sehr gefälligen Kreationen. Für den krönenden Abschluss sorgte dann heimische Mode, von IMG_5255Petra Pflegpeter Couture, charmant und fachlich fundiert von Denise Wutscher präsentiert.

Und hier noch ein paar Videoimpressionen vom heurigen Gackernfinale:

Jul
31

12000 pilgerten zum Genussfestival

12000 „stürmten“ das Genussfestival

Text, Fotos und Video: Josef Emhofer

Das 5. Genussfestival in Bad St. Leonhard war im wahrsten Sinn des Wortes „in aller Munde“. Die verantwortlichen Organsatoren, die Stadtgemeinde mit örtlichen Wirten und den Vereinen, hat unter dem Kommando von Bgm. Simon Maier, und seinen Vizebürgermeistern Siegfried Gugl undIMG_0524 Dieter „Badido“ Dohr und Stadtrat Gerhard Penz, ganze Arbeit geleistet. Bestens unterstützt wurden sie auch von Michi Zarfl, er zeichnete für die auftretenden Künstler verantwortlich, sowie vom charmanten Moderatorenduo IMG_0151Edith Starzacher und Walter Pfennich. Die Kulinarik war vom Feinsten, angefangen von Köstlichkeiten aus der HaubekücheIMG_0134 von Josef „Seppi“ Trippolt, überIMG_0333 Daniel Dirnberger vom Gasthof „Geiger“, dem „Badido“ mit seinem Team, derIMG_0435 Cafe-Konditorei Prisse undIMG_0413 Walter Maier vom Schöllerhof, der die Kulinariker um seinen „Smoker“ scharte, wurde aufgetischt, dass sich die Tische bogen. Aber auch die örtlichen Vereine bewiesen ihre kulinarische Ader und begeisterten rundum. Das musikalische Highlight war eindeutig das Konzert von Austropoplegende Reinhard Fendrich.

 

IMG_0220Als optischer Hingucker gefiel der Oldtimerkorso bestens. Schon Tradition hat auch das IMG_0557Harmonikatreffen von Harmonika-Müller mit heimischen Nachwuchshoffnungen und Gästen, auch weit über das Tal hinaus, in der Moderation von Maria Staller.  Auch Petra Mayer genoss den Heimvorteil in vollen Zügen. Den Hauptpreis bei der Verlosung , Genusstage im Hotel Schloss Seefels, gewann Regina Schatz.  Krönender Abschluss der ORF-Frühschoppen mit Josef Nadrag. Unter den zahlreichen Gästen sah man auch Landeshauptmann Peter Kaiser, Landesrat Christian Benger und Bezirkshauptmann Georg Fejan.

Und hier noch ein paar Videos:

Jul
17

Elektroflugmeeting der Superlative beim UFC-Mostland in Mettersdorf

  1. Elektroflugmeeting des UFC Mostland

Text, Fotos und Video: Josef Emhofer

Das 12. Elektroflugmeeeting des UFC Mostland am Clubgelände in Mettersdorf bei St. Andrä ließ trotz des stetig aufkommenden Windes, welcher es den Piloten aus Kärnten und Österreich nicht immer leicht machte, keine Wünsche mehr offen.IMG_0050 Dies freute natürlich Obmann Heinz Kaufmann, welcher gemeinsam mit Hagen Taferner, die fachkundige und unterhaltende Moderation des Events innehatte. IMG_0265Geflogen wurden die verschiedensten elektrisch betriebenen Flugmodelle,IMG_9986 welche nicht nur durch tolle Kunstflüge, sondern auch durch viel Liebe zum DetailIMG_0131 gefallen konnten. Erfahrungsaustausch und Fachsimpeleien rundeten das zweitägige Flugfest, bei welchem auch kulinarisch sehr viel geboten wurde, ab.IMG_9725a Auch beim Kinderschminken wurden sehr ansprechende Ergebnisse erzielt. IMG_9942 Sehr gefragt war auch die Tombola mit sehr schönen Preisen, welche auch von der heimischen Wirtschaft zur Verfügug gestellt wurden.DSC09926IMG_9940 Aber auch Bgm. Peter Stauber und Stadtrat Martin MaierhoferIMG_9774 stellten sich mit Preisen ein. Höhepunkt dabei zwei Rundflüge über den Wörthersee, IMG_9894mit den beiden Clubmitgliedern Susanne Huss und Ingo Buchbauer, allerdings  in  ihrem Motorsegler. Unter den mitfliegenden Piloten sah man auch den Geschäftsführer der Wolfsberger Stadtwerke Dieter Rabensteiner. Auf Besuch war auch Peter Zarfl vom Österr. Aero Club.

Und ein Video dazu:

Jul
09

Neon Night Nummer 4

Neon Night – Die Vierte

Text, Fotos und Video: Josef Emhofer

Da hat die Kameradschaft der FF Jakling, mit Kommandant Herbert Rami, wieder einmal mehr auf das richtige Pferd gesetzt, denn bei der vierten Auflage ihrer Neon-Night, kam das zahlreiche, vor allem jugendliche Publikum voll auf seine Rechnung. Mustergültig organisiert von Kommandantstellvertreter Christoph Schmerlaib und seinem Team ging bei fetzigem Disco-Sound die Post ab. IMG_8842Die spezielle Neon-Deko, eine bestens funktionierende Crew, sowie CO2 und Confetti-Shooter, Flame jets, die Neon-Lounge und die beliebten Paint-DropsIMG_8872 ließen das Stimmungsbarometer, trotz einiger Regentropfen, raketenartig in die Höhe schnellen.

Und hier noch ein Video:

Jul
02

Ride of the angels

Ride with the angels Text, Fotos und Video: Bepo Emhofer Zu einem dreitägigen Biker-Event mit einem sehr vielfältigem Programm luden die Mitglieder des HAMC Carinthia auf das Clubgelände in Jakling bei St. Andrä im Lavanttal. Unter der Devise „Ride with the angels“ gab es nicht nur für PS-Freunde viel zu sehen. Auf der Händlermeile konnte man sich überIMG_8112 Lederschnitzereien, Metallkunstwerke, edle Gefährte und Passendes zum Anziehen informieren. IMG_8144Der erste Höhepunkte war eine gemeinsame Ausfahrt von Jakling und Villach aus nach St. Veit, von dort ging es dann „Rund um den Wörthersee“. In der Publikumsgunst ganz oben standen auch die beliebten BeschleunigungsrennenIMG_8155 für Motorräder in verschiedenen Klassen mit Straßenzulassung. IMG_8216Atemberaubend auch die Vorführungen von „Gentle-Man-Stunt“. „The Berserker“ stemmte in seiner Strong-Man-Show nicht nur die üblichen Bierfässer,IMG_8353 er bog auch Eisenstangen und rollte Bratpfannen flach zusammen. IMG_8369Martin Hinteregger schaffte hiebei sogar den Österr. Rekord im „Ein-Hand-Stemmen“ mit 120 kg. IMG_8407a Am letzten Tag gab es dann noch Beschleunigungsrennen für Autos.  Geboten wurde auch kulinarisch einiges und außerdem war viel Musik zu hören. Und hier noch ein Video:

Jun
09

Sehenswerte Ausstellung in St. Paul

Die Bilderwelten des GKH

Sehenswerte Ausstellung in St. Paul

Text, Fotos und Video: Josef Emhofer

Sehr großes Interesse brachte man der Vernissage zur Ausstellung von Karl-Heinz Grillitsch, er signiert mit GKH, im St. Pauler Rathaus entgegen. Der ehemalige Amtsleiter der Marktgemeinde bietet in einer sehr beachtlichen Personale seinen Weg vom „Ton zur Malerei“. Den Kontakt zur Kunst knüpfte ihm Max Kohlweis, da er anfangs in Sachen „Ton“, begleitet vom Künstler Fritz Unegg, unterwegs war.IMG_1994 Künstlerische Mentoren waren für ihn Prof. Mag. Karl Heinz Simonitsch und der akademische Maler Milan Baltić. Die Werke des ausstellenden Künstlers sprechen eine klare Sprache, sind durch Freude mit dem Arbeiten in kräftigen Farbtönen, speziell in Öl, und eine große Vorliebe für Portraits gekennzeichnet. emhofergkh111„Ich fühle mich zum Realismus hingezogen, lasse mir aber meine bildnerische Freiheit dabei nicht nehmen“, charakterisiert der Künstler seine noch bis 14. Juni im St. Pauler Rathaus während der Amtsstunden zusehenden Werke. Stimmungsvoll einbegleitet von der gekonnt dargeotenen Klavier-Musik seiner beiden Enkelinnen IMG_2214 (2)Julia und Eva Mitterbacher, waren auch die Grußworte der Ehrengäste, allen voran Bgm. Hermann Primus, sehr anerkennend für „GKH“. Die lukullischen Köstlichkeiten wurden  von Selbstvermarkter Harald Streit vlg. Sabl und Holzbau Anton Geisselbacher gesponsert.IMG_1956  Franz „Huaf“ Weinberger sorgte für peferektes Service.  Mit dabei auch Vzbgm. Karin Lichtenegger, Vzbm. Adi Streit, sowie Marco Webersdorfer von der St. Pauler Narrenrunde, welcher Grillitsch auch jahrelang vorstand, und zahlreiche Wirtschaftstreibende und Kunstkollegen. So wurden auch Josef und Aurelia Jölly, Entsorgungsunternehmer Herta und Adi Gojer, Kulturvereinsobmann und Künstlerkollege Manfred Probst, Konditormeister Walter Oberhauser, Optikermeister Martin Sommer und GR Karl Schwabe, IMG_2207sowie Ehrenbürger Altbgm. Studienrat Ignaz Lernbaß, Autohändler Gabi und Erich Saloschnik, Gisela und Herta Poppmeier vom gleichnamigen Gasthaus, Red-Zac-Seniorchefin Inge Mahkovec und Rot-Kreuz-Ortsstellenleiter Hubert Schuhfleck gesichtet. Besonders herzlich bedankte sich Grillitsch auch bei der Marktgemeinde St. Paul, der Raiffeisenbank St. Paul, der Tischlerei Hasenbichler, Satz-Druck Edler, Glas Jölly und Manfred Probst.

Und hier noch ein Video: