Branding

Dez
11

Adventliche Glanzlichter in Maria Rojach

Maria Rojacher Advent wusste zu gefallen

Text, Fotos und Video: Josef Emhofer

Auch der heurige Advent in Maria Rojach, es war seine vierte Auflage, war in der Publikumsgunst wieder ganz hoch angesiedelt, strömten doch unzählige Adventliebhaber, auch weit über die Grenzen des Tales hinaus, in den Ort.IMG_9384 Die Veranstalter, der Kulturverein mit den örtlichen Vereinen und der Pfarre, hat wieder, unter dem Kommando von KRM-Obmann Manfred Probst, wieder ganze Arbeit geleistet und wieder viel Neues, speziell im Bereich der Lichter geboten, welche eindeutig die Handschrift der Technischen Akademie und deren Leiter Manfred Stippich tragen. IMG_9677Kulinarisch haben sich die örtlichen Vereine gewaltig ins Zeug gehaut und boten eine köstliche Vielfalt an. IMG_9695Gern gesehener „Dauergast“ war auch Bgm. Peter Stauber. Eindeutiger Höhepunkt des dreitägigen Events war aber zweifelsohne das Adventkonzert mit den IMG_9803„Stimmen aus Kärnten“, welche sowohl solistisch als auch vom Chorgesamtklang her, unter der Leitung von Roland Loibnegger keine Wünsche mehr offen ließen. Ihnen zur Seite stand diesmal ein Streichquartett. IMG_9777Das „Good Gracious String Quartet“ aus Graz war glänzend disponiert und ließ keine musikalischen Wünsche mehr offen. Mit dabei Elisabeth Prost, welche Lavanttaler Wurzeln hat, stammt ihr Vater doch aus Maria Rojach. Adventmarkt, Ausstellung und Kunsthandwerk, ließen gemeinsam mit einem sehenswerten Kinderprogramm  wahre adventliche Stimmung aufkommen.

Und hier noch ein paar Videos:

 

Nov
27

Fest der Stimmen als exzellente Klangwolke

 

Ein „wahres“ Fest der Stimmen

Text, Fotos und Videos: Josef Emhofer

Die Klangwolke, in welche das ausverkaufte „Haus der Musik“ in St. Stefan gehüllt wurde, klingt noch nach. Die Darbietungen waren von außerordentlich hohem Niveau und mit Klangfarbe, Dynamik im Vortrag und von glänzend disponierten Akteuren bestimmt. Im Mittelpunkt des Geschehens stand Prof. Walter Kraxner, welcher mit seinen Werken dem Programm sein „Gütesiegel“ aufdruckte.emhoferfestderstimmenB1IMG_4524 Die „Stimmen aus Kärnten“ geleitet von Roland Loibnegger,IMG_4558 „Die Rosentaler“ mit ihrem Chef Karl Kuchling undIMG_4588 „Die 5 Gailtaler“ von Franz Mörtl, wurden dem Ruf, der ihnen vorauseilte, eine der besten Kleingruppen Kärntens zu sein, in jeder Art und Weise gerecht. Die Mitwirkenden ließen auch vom Solistischen her keine Wünsche mehr offen. Von der bestens getroffenen Liedauswahl kann behauptet werden, dass der Bogen des Programmes sehr weit gespannt war und vom „Kärntnerischen“ dominiert war.emhoferfestderstimmenA  Bgm. Hans Peter Schlagholz hob diese hochgradige Volkskulturveranstaltung als echte Bereicherung für die Kulturstadt Wolfsberg hervor.IMG_4535 Sehr viel zum Gelingen des Abends hat auch der umsichtig Moderator Seppi Rukavina beigetragen, welcher nicht nur für äußerst angenehme Interviews sorgte, sondern tiefgründig und fundiert durch den Abend führte. Ein Schulbeispiel gekonnter Moderation sein Gespräch mit Prof. Walter Kraxner, der nicht nur seinen 90. Geburtstag feierte, sondern viel Interessantes aus seinem sängerischen Leben preisgab.  Natürlich hatte die charmante Plaudertasche auch die Lacher auf seiner Seite.IMG_4772 Beim gemeinsamen Schlusslied erklomm Kraxner mit Schwung die Bühne und dirigierte mit viel Herzblut und dem richtigen Gespür für den Gesang, was im das zahlreiche Publikum mit „Standing Ovations“ dankte. Projektleiter Richi Di Bernardo konnte mit dem Abend, an dem es auch schöne Preise zu gewinnen gab, wahrlich zufrieden sein und bedankte sich bei den Unterstützern des Abends, wie der Stadt Wolfsberg, der Raiffeisenbank, der Kleinen Zeitung, Kärnten Korn, Volkskultur Kärnten, Hinteregger Hotels am Katschberg, Mc Donalds Villach, der Raiffeisen-Bank, Villacher Bier, der Kärntner Milch und der KELAG.

Und hier noch drei stimmige Videos:

 

Nov
26

Weihnachtliches aus dem Gasthof Krone in Lavamünd

Weihnachtliches aus der „Krone“

Text und Foto: Josef Emhofer

Alljährlich lädt Adele Gnamusch, ihres Zeichens die Krone-Wirtin aus Lavmaünd, zur Weihnachtsverkaufsausstellung ein. Auch heuer gab es wieder viel Neues und auch Nützliches zu sehen. Angeboten wurden Woll- und Stoffkreationen, Christbaumschmuck, viele Geschenksideen, Advent- und Weihnachtsgestecke und vor allem auch selbstgemachtes Weihnachtsgebäck.IMG_2374

 

Als besondere Attraktion schärfte heuer der Hausherr, Ignaz Gnamusch , Messer aller Art. Freiwillige Spenden für dieses tolle Service kamen der Kärntner Kinderkrebshilfe zugute.emhofergnamuschB Die dreitägige Veranstaltung war bestens besucht und sah auch Gäste, weit über die Grenzen des Tales hinaus.

Und hier noch ein Video:

Nov
12

Die Narren schwingen wieder das Zepter im Tal

In St. Andrä regieren wieder die Narren

Text, Fotos und Video: Josef Emhofer

Pünktlich auf die Sekunde leitete „Oberklescher“ Bernhard Wasserbacher,IMG_1953 seines Zeichens Deutscherwirt in St. Andrä, den heurigen Fasching ein, zu welchem die KISTA (Kulturinitative St. Andrä) mit ihrem Obmann Gerald „Etschi“ Edler geladen hatte. Nach den flotten IMG_1962Klängen der „Die 3 Kärntner“ hieß Edler zahlreiche Ehrengäste, allen voran Vzbgm. Daniel Fellner, willkommen.IMG_1969 Sein besonderer Gruß galt dem regierenden Prinzenpaar Prinz Patrick Gössler und Prinzessin Romana Leopold, welche das „Zepter“ (siehe Foto) noch fest in der Hand haben. Hernach hätte, laut „Aufwecker“ Reinhard Fritzl IMG_2084der historische Durchstich durch die „Stadtmauer“ erfolgen sollen, aber die Gemeinde war diesmal schneller und der Durchstich schon fertig, blieb nur mehr das Sortieren der Steine, in Zehnerblöcken, übrig. Dies tat der guten Stimmung aber keinen Abbruch und man kann schon auf die närrischen Pfeile der St. Andräer Narrenschar gespannt sein.IMG_2079 Mit dabei auch, Stadträtin Reinelde Kobold-Inthal, Stadtrat Heinz Schlatte, FF-Kommandant Wolfgang Kobold mit seiner Gattin, Altprinzessin Carmen, sowie die Altprinzen Karl „Das Rad“ Oberländer, Gidi Stimpfl und Alfred „Mazda“ Maier. Und hier noch ein Video aus St. Andrä:

Faschingsauftakt in St. Paul mit „Hohem Besuch…“

Text, Fotos und Video: Josef Emhofer

Nicht lumpen ließen sich die St. Pauler Narren, rund um ihre Chefs Marco Webersdorfer und Robert Oberhauser-Wagner, beim heurigen Faschingsauftakt am Lobisser-Platz. emhoferfaschingsauftaktsanktpaulNiemand geringerer als die „Frau Präsident“ war in St. Paul zu Gast. Elisabeth „Köstlicher“ wurde von Peter Mairitsch stilecht interviewt und bekam noch eine Rose zum Abschied. Natürlich hatte diese Aktion die Lacher auf ihrer Seite, schlüpfte doch kein geringerer IMG_2104als Hannes Quendler, Gildenmitglied und Hobbyschauspieler, in dieseprominente Rolle. IMG_2119Zu den Klängen der „St. Pauler Lumpalan“ wurde flott gefeiert. Mit dabei auch Vzbgm. Adolf Streit und GV Marco Furian.  Und hier noch ein Video aus St. Paul:

 

Okt
04

Erntedank und Priesterjubiläum in Maria Rojach

Erntedank und Priesterjubiläum in Maria Rojach

Text und Foto: Josef Emhofer

Das heurige Erntedankfest stand in Maria Rojach unter einem besonderen Zeichen, galt es doch auch das „Goldene“ Priesterjubiläum (50 Jahre, davon 42 Jahre in Maria Rojach) Ortspfarrer GR Mag. Helmut Mosser zu feiern. IMG_0523Eingeladen hatte hiezu diesmal die Bauernschaft aus Unterpichling und Aich. Stilecht wurde der Priesterjubilar im Gespann von Gerhard Pucher vor die Kirche geführt, wo nicht nur die örtlichen Vereine, sondern auch die Mitwirkenden des Festaktes Aufstellung genommen hatten. IMG_0614Nach den Grußworten von Bildungsreferent Josef Duller und von Eduard Drescher (Bauerngemeinschaft Unterpichling und Aich) wurde die wunderschöne Erntekrone gesegnet. IMG_0563Mitgestaltet haben den Festakt die Kinder des Kindergartens Maria Rojach (Maria Gritsch-Wastian) und die IMG_0553SchülerInnen der Volksschule Maria Rojach (Dir. Petra Perchold-Weißenegger). Nach den Vorträgen des Gem. Chores Maria Rojach (Sonja Knapp), des örtlichen Kirchenchores (Theresia Feistritzer) und der Musikkapelle Maria Rojach (Kapellmeister Manfred Gönitzer) wurde die Erntekrone von der Landjugend Maria Rojach (Obmann Daniel Gönitzer) in die Kirche getragen, wo die Festmesse gefeiert wurde. IMG_0719In der Kirche gratulierten Abordnungen der heimischen Vereine, aber auch Stadträtin Reinelde Kobold-Inthal, welche die Glückwünsche der Stadtgemeinde St. Andrä überbrachte.  Nach dem Festgottesdienst, an dessen Ende der Priesterjubilar in bewegten Worten dankte,  lud die Bauernschaft zur Agape auf den Kirchplatz, bevor dann im Kulturstadl,IMG_0857 zu den Klängen von „Lavanttaler Sound“ (Günter Stippich) das Pfarrfest gefeiert wurde.

Und hier noch ein Video vom Festtag:

Okt
01

Lions Club präsentierte Benefizkonzert vom Feinsten

Lions Benefizkonzert als Klangwolke mit „Standing ovations…“

Text, Fotos und Video: Josef Emhofer

Die Lavanttaler Lions machten ihrem Ruf, diskret zu helfen, wieder einmal alle Ehre und lieferten eine Basis zu ihrem Tun mit einem vielbeachteten Benefizkonzert im Kulturstadl in Maria Rojach, welches seinesgleichen sucht.IMG_0223 Die vierte Veranstaltung dieser Art, trug auch heuer eindeutig die Handschrift des Lavanttaler Musikers Edgar Unterkirchner, welcher eindeutig zeigte, wo es derzeit in Sachen Musik langgeht. Sein Bestreben viele Musikarten unter einen Hut zu bringen, „denn alles ist Musik“, so der sympathische Künstler, gelang ihm einmalig. Für den vokalen Bereich holte er IMG_0153„Klångquadrat“ auf die Bühne, welche den großartigen Ruf, der ihnen vorauseilte, hundertprozentig nachkamen. Barbara Glantschnig, Tino Taupe, Michaela Kulle-Hudelist und Gerhard Huber, sorgten für die berühmte Stecknadel, welche man nach ihren Darbietungen, vor dem einsetzenden Applaus, fallen hören konnte.IMG_0177 Ihr vielseitiges Repertoire wurde ansprechend, in gesanglicher Reinkultur und trotzdem mit viel Charme und Charisma vorgetragen.IMG_0444 Vor den Vorhang gehören auf alle Fälle, die Musiker, welche sich Edgar Unterkirchner eingeladen hatte. Sie sorgten für stellenweise höchst interessante Klangmalereien und ließen keine musikalischen Wünsche mehr offen. IMG_0395Desiree Dieser am Hackbrett,IMG_0325 Christian Theuermann mit seinen Harmonikas und IMG_0401Stefan Vallant am Bass, sorgten gemeinsam mit dem in Höchstform agierenden Edgar Unterkirchner, für Hörerlebnisse der nicht alltäglichen Art, in virtuoser Perfektion dargeboten. IMG_0338Sehr viel zum Gelingen des Abends hat auch Mario Woltsche als Moderator beigetragen, welcher ein Lehrbeispiel in Sachen Moderation auf hohem Niveau und trotzdem humorvoll und publikumswirksam, ablieferte.IMG_0355 Dies alles freute natürlich den Clubpräsidenten Dieter Rabensteiner und seinen Sekretär Erwin Sterling, welche sich nicht nur über ein volles Haus, sondern auch über beste Stimmung freuen konnte

Und hier noch ein paar Videos:

Sep
17

Ossi Huber & Band begeisterten

Zeitkritische „Klangwolke“ im Kulturstadl in Maria Rojach

IMG_9069

Egal was Ossi Huber in Sachen Musik unternimmt, der Erfolg ist ihm sicher. So auch mit seiner neuen Partie „Ossi Huber & Band“, welche im Kulturstadl in Maria Rojach ihren ersten Lavanttalauftritt hatte. Sehr zur Freude der Veranstalter, des ÖKB Maria Rojach mit Obmann Rudolf Plankl und des KAB Maria Rojach mit Obmann Siegfried Gönitzer, gingen bekannte und neue Melodien, sowohl aus der Feder des Bandleaders, aber auch Althergebrachtes aus den 60er und 70ern auf das Publikum im Kulturstadl nieder. IMG_9290„Wir spielen unsere eigene Musik, aber auch der Text ist uns wichtig, denn es ist wichtig hie und da was zu sagen“, sinniert der Feldkirchner Musiker, der mit vielen seiner Werke, uns nicht nur den zeitkritischen Spiegel vorhielt, sondern dadurch auch  bereits wahre Ohrwürmer und „Hits auf Dauer“ , die man einfach kennt, wie „Nur 5 Minuten“, oder „A stille Kroft“ schuf. Ihm zur Seite steht ein kongenialer Drummer. IMG_9327Peter Gröning, nur von der  Platzierung auf der Bühne her im Hintergrund, bestimmt wo es rhythmisch langgeht. Wer ihn kennt, kennt auch seine Liebe zur instrumentalen Vielfalt, welche er diesmal  mit unnachahmbaren Klangmalereien auf einem Alphorn, markant unter Beweis stellte. Eine Sache für sich sind die beiden „Neuen“.IMG_9231 Didi Baumgartner und Dragan Janjuz sind nicht nur perfekte und sehr einfühlsam und virtuos agierende Gitarristen, IMG_9379sondern auch stimmlich ein wahrer Gewinn für die Truppe, welche ihrem Credo „Die gemeinsame Liebe und Freude am Musizieren hat uns vier alte Haudegen zusammengeführt“, mehr als gerecht wurden. Speziell bei ihrer Version des Beatle-Songs „Black Bird“ legten sie ihre musikalische Vielfalt und Leistungsfähigkeit offen. Natürlich wurden auch Kostproben aus ihrer neuesten Produktion „Gschichtnerzähler“ Ossi Huber&Band Gschichtnerzählergegeben, welche demnächst erhältlich sein wird. Mehr dazu auch auf www.ossihuber.at Zu Beginn des Konzertes, bei welchem kein Fuß ruhig blieb und welches in frenetischen „Standing ovations“ endete konnte KAB-Obmann Siegfried Gönitzer zahlreiche Gäste, wie Pfarrer Helmut Mosser, Bgm. Peter Stauber mit Gattin Bernadette und Kulturstadlobmann Manfred Probst willkommen heißen.

Und hier gibt es noch was zu hören und zu sehen: